Strahlenschutzkurs Home

Herzlich Willkommen

Der nächste Kurstermin für Ihren Strahlenschutzkurs ist jeweils samstags

19.06.21 (keine Anmeldung mehr möglich!) und 30.10.21 von 8.00-16.00 Uhr

Bitte besuchen Sie diese Homepage 1-2 Tage vor dem Kurstermin, damit ich Sie über die aktuelle Situation informieren kann:

  • Die Kurse werden nach derzeitigem Stand (18.06.21) stattfinden!
  • Sitzabstände von >1,5m sind gewährleistet.
  • Mund-Nasenschutz während der gesamten Veranstaltung
  • ist Pflicht!
  • Eine Bestätigung einer kompletten Impfung, der Genesung oder ein < 24 Std. alter Antigentest ist bei der Kontrolle am Hauseingang vorzuweisen (Test ist vor dem Haupteingang des Klinikums kostenfrei möglich, aber Wartezeit von ca. 15min berücksichtigen)
  • Bringen Sie sicherheitshalber einen Ausdruck meiner eMail-Bestätigung mit, damit es bei der Einlasskontrolle keine Probleme gibt. Natürlich hat der Sicherheitsdienst eine Liste der Kursteilnehmer, aber sicher ist sicher …
  • Bei der Kontrolle am Hauseingang werden Sie evtl. aufgefordert werden, einen Besuchsschein auszufüllen, in dem Sie bestätigen, frei von Infektzeichen zu sein!

Veranstaltungsort ist der Helmut-Nier-Saal im EG des Sana Klinikums Offenbach

Die Kursgebühr beträgt für den Strahlenschutz-Aktualisierungskurs 90.-€

Anmeldung zum Strahlenschutzkurs

 In 4-monatigen Abständen biete ich seit 2004 den Strahlenschutz-Aktualisierungskurs gem. RöV an. Gemäß der Fachkunderichtlinie Medizin ist der Kurs zur 5-jährlichen Aktualisierung der Fachkunden bei Ärzten, MTRA sowie der Kenntnisse bei MFA/Arzthelferinnen und OP-Pflege vom Regierungspräsidium Kassel zugelassen und bundesweit anerkannt. Der Aktualisierungskurs ist mit 8 Punkten für die Ärztliche Fort- und Weiterbildung zertifiziert.

Seit 1987 bin ich am Sana Klinikum Offenbach beschäftigt. Im Zentralinstitut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie bin ich als leitender Oberarzt angestellt.

Ferner bin ich seit 1989 an der unserem Haus angeschlossenen MTRA-Schule als Dozent tätig.

Neben der Befundung und Intervention gehört die EDV-technische Ausstattung und die Abteilungsorganisation zu meinen Aufgabenbereichen.

Entsprechend den Anforderungen des Hauses decken wir das komplette Spektrum der Röntgendiagnostik einschließlich neuroradiologischer Spezialverfahren ab. Aufgrund immer ausgefeilterer Kathetertechniken sind wir auch in der Lage, therapeutische Eingriffe durchzuführen, z.B. die Wiedereröffnung oder Erweiterung verschlossener oder verengter Gefäße sowie die schonende Behandlung von Aufweitungen der Bauchschlagader (Aortenaneurysmen). Hinzu kommt das Spektrum der diagnostisch wichtigen Probeentnahmen zur mikroskopischen Untersuchung mit Steuerung durch Computertomographie, um die Art von tumorösen Veränderungen frühzeitig zu erkennen. Durch exakte Markierung von Tumoren in der Brustdrüse sind die Operateure in die Lage versetzt, nur kleinste Gewebeteile entfernen zu müssen.

Seit Mai 2006 ist unsere Abteilung nach DIN-EN 2001 zertifiziert.